Start der Kampagne „Solidarische Perspektiven entwickeln – jenseits von Wahlen und Populismus“ in Karlsruhe

18058150_1601134556564601_2543000408233845576_n

Im September finden die nächsten Bundestagswahlen statt. Die Parteien
aller couleur beginnen bereits jetzt mit dem öffentlichen Wahlkampf.
Dabei überbieten sie sich mit Wahlgeschenken und Diffamierungen
politischer Gegner*innen.

Während seit einiger Zeit ein globaler Rechtsruck von statten geht und
rechte Parteien und Bewegungen mit scheinbar einfachen Lösungen für
soziale und globale Konflikte um die Gunst der Wähler*innen buhlen,
versuchen die anderen Parteien mit angeblichen Sozialprogrammen und
weiteren Wahlversprechen dagegen zu halten.

Wir als Anarchist*innen sehen unsere Perspektive aber nicht in der
Verteidigung des bürgerlichen Nationalstaats und im Parlamentarismus.
Nein, es sind genau diese Herrschaftsstrukturen, die den Aufschwung
rechter Parteien wie Bewegungen, sowie den global wütenden Kapitalismus
erst ermöglichen. Es ist für uns keine Lösung alle vier Jahre die
Verantwortung für unser eigenes Leben in Form eines Wahlzettels an die
doch so verhassten Politiker*innen abzugeben, um uns hinterher darüber
zu beschweren, dass sie wieder nicht ihre Wahlversprechen gehalten
hätten. Diese sind zwar Teil des Problems, aber agieren auch nur
innerhalb eines Systems, das sich seine Legitimation über Wahlen
erkauft.

Darum möchten wir die politische Aufmerksamkeit zur Bundestagswahl
nutzen und uns kritisch den politischen und sozialen Verhältnisse
auseinanderzusetzen, sowie solidarische Alternativen aufzeigen und
thematisieren.

Die Libertäre Gruppe Karlsruhe wird die Kampagne „Solidarische
Perspektiven entwickeln – jenseits von Wahlen und Populismus“ der
Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen in Karlsruhe aufgreifen.
Mit vielen verschiedenen Veranstaltungen, Diskussionen, Input und
aktiven Aktionen laden wir die Menschen ein, sich an der kritischen
Auseinandersetzung mit politischen und sozialen Themen zu beteiligen und
an der Entwicklung solidarischer Perspektiven mitzuwirken.

Wir laden alle Menschen ein, die Veranstaltungen zu besuchen, an Diskussionen teilzunehmen und die Kampagne als Plattform zum Austausch wahrzunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s